871B347A-4BFA-4ADD-853D-64F604E577CD.jpeg

Über mich

Ich habe Philosophie, Kunstgeschichte, Soziologie und Rechtswissenschaften studiert und meinen M.A. (Magister Artium) in Frankfurt/Main 2005 gemacht. Unter Axel Honneth, obwohl ich eigentlich ein großer Peter Sloterdijk-Fan bin. Weshalb bin ich dessen Fan? Ein Widerspruch etwa, da sich Honneth und Sloterdijk spinnefeind zu sein scheinen?

 

Mir gefiel immer Sloterdijks spielerische Herangehensweise an Themen: Eine Stärke und Schwäche zugleich. Ich bin zwar von dessen Ernsthaftigkeit bei der Behandlung von gesellschaftlichen Gegenständen überzeugt, aber nicht immer davon, dass diese Ernsthaftigkeit auch beim Leser rüberkommt. Begabung und Intelligenz können auch ein Laster sein... Anders formuliert: Man muss nicht immer in ostentativer Verbalerotik schwurbeln, um inhaltliche Tiefe zu suggerieren.

Demgegenüber leide ich ein wenig unter der fehlenden gesellschaftspolitischen Ausstrahlung des Frankfurter Instituts für Sozialforschung, das Honneth als Direktor lange Jahre leitete. Deutschland benötigte einfach ein gesellschaftskritisches Zentrum, das wirklich relevante Themen behandelt (hier können Sie sehen, was derzeit "erforscht" wird: Klicken)

 

Bisher habe ich Bücher und Texte zu philosophischen, kunsthistorischen, soziologischen und politischen Themen geschrieben und veröffentlicht. Die meisten Texte, die in Buchform vorliegen, sind studientechnische Texte und sollen Studenten auf unterschiedlichem Nutzungsniveau bei deren Studien unterstützen. Ab 2020 starte ich meinen Blog "Aufs Horn gespießt", um meine kritischen Ansichten zu Themen der Zeit kundzutun. Und hoffe natürlich auf interessierte Leser, die durch meinen Blog freudig inspiriert werden - sowohl im Zuspruch als auch im Widerspruch!

 

Zur Zeit lebe ich in Frankfurt/Main und Gießen (Hessen).